Wenige Plätze in Ausbildungsgruppe noch frei

11 405 Anrufe haben die ehrenamtlich arbeitenden Frauen und Männer im Jahr 2018 angenommen. Sie hörten von Problemen in Ehe- oder Partnerschaft, standen einsamen und psychisch erkrankten Menschen bei, teilten mit Anrufenden deren Trauer und gaben Hilfen bei alltäglichen Sorgen. Die ehrenamtlich Mitarbeitenden werden in einer einjährigen Ausbildung auf die Arbeit am Telefon vorbereitet. Sie umfasst Selbsterfahrung, Gesprächführung und theoretisches Wissen. Die Ausbildung ist zeitlich mit Berufstätigkeit vereinbar. Sie beginnt Mitte September 2019.

Informationen zur Mitarbeit bekommen Sie bis zum 14. August unter der Büronummer 06021 – 325 365 oder unter www.ts-untermain.de