Öffentlich

warning: Creating default object from empty value in /var/www/vhosts/ts-untermain.de/httpdocs/cms/modules/taxonomy/taxonomy.pages.inc on line 33.
Der für alle erreichbare öffentliche Bereich

Datenschutzerklärung

Name und Anschrift des Verantwortlichen

Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist:

Persempio - Kepper & Wagner GbR
Eisenacher Weg 24
35083 Wetter
Telefon: +49 6423 9690975
E-Mail: info@persempio.de
Internet: www.persempio.de


"Umbringen können Sie sich immer noch" - Suizidprävention ohne Tabu

Die TelefonSeelsorge Untermain spricht täglich zweimal über Suizidwünsche mit Anrufenden, auch im Chat melden sich viele Ratsuchende mit Selbsttötungsgedanken.

Der Beitrag '"Umbringen können Sie sich immer noch" - Suizidprävention ohne Tabu' über die Arbeit der TelefonSeelsorge wurde am Palmsonntag im Deutschlandradio ausgestrahlt. Hier kann er nachgehört werden:


Wenn Sie vor, an den Festtagen oder danach

sich alleine fühlen                                                 oder


So arbeitet die Telefonseelsorge

Wenn Sie sich über die Arbeit der Telefonseelsorge informieren wollen, hier die Adresse zu einem Beitrag in der Frankenschau (BR) am Sonntag, 23. April 2017

http://www.br.de/mediathek/video/sendungen/frankenschau/telefonseelsorge...

Viel Spass beim Anschauen -

und bekommen Sie vielleicht Lust mitzuarbeiten? Wir würden uns freuen, wenn Sie sich dann per Mail an telefonseelsorge@caritas-aschaffenburg.de oder per Telefon (06021-325 365) an uns wenden.


Von Gott geliebt - frohe Ostertage

Ein frohes Osterfest -
und die Erfahrung von Gott geliebt zu sein,
ohne etwas leisten und sein zu müssen
mit allen Fehlern und Schwächen,
mit allen Begabungen und Stärken!

Frohe Ostern!!

Wenn Sie schauen wollen, wer von Gott geliebt ist...


MACH MIT - Engagieren Sie sich!

Eine spannende, abwechslungsreiche und herausfordernde Aufgabe ist es, Menschen am Telefon zu begegnen und zu begleiten.

Für diese bereichernde Tätigkeit suchen wir neue ehrenamtliche engagierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter!


Work-Life-Balance

Wie geht es Ihnen? Müde, erschöpft und ausgelaugt – bekomme ich zurzeit auf diese Frage häufig zu hören und kann die Antwort selbst gut verstehen. Deshalb hat mich der Satz einer Bibelstelle besonders angesprochen: „Doch Jesus zog sich an einen einsamen Ort zurück, um zu beten.“ (Lukas 5,16).


Die TelefonSeelsorge Untermain feiert

Ein besonderer Grund einen Nachmittag lang zu feiern war die Einführung von sechs neuen Mitarbeiterinnen. Es wurde jeder von ihnen eine Rose überreicht. Sie ist ein Zeichen für alles das, was im vergangenen Jahr der Ausbildung gewachsen ist und nun mit der Begleitung von Menschen am Telefon weiter wachsen wird. Ebenso können Stacheln und Verletzungen zu den Erfahrungen gehören,


Sich das Leben nehmen

Im November werde ich oft gefragt, ob in der dunklen Jahreszeit viele bei der Telefonseelsorge anrufen, die sich das Leben nehmen wollen. „Ja“, antworte ich dann, „auch in den dunklen Monaten rufen Menschen an, um sich das Leben nehmen – wie das ganze Jahr über“. Alle Anrufenden haben die Hoffnung, dass jemand zuhört und Anteil nimmt. Sie wünschen im Gespräch etwas zu finden, das das Leben leichter macht.


Inhalt abgleichen